Bei älteren oder handikapierten Patient(in)en ist die Mundhygiene oft nicht mehr ideal. Meist ist der Speichelfluss auch etwas reduziert. Diese Kombination erhöht das Kariesrisiko beträchtlich. Eine zusätzliche Massnahme in solchen Fällen wird im Journal der American Dental Association beschrieben. Es werden für den Patienten Tiefziehfolien hergestellt, wie sie beim Home-Bleaching eingesetzt werden. Mit Hilfe eines leichten Bleichmittels (10% Carbamid Peroxid) lässt sich der pH in der Mundhöhle erhöhen und eine Pufferwirkung erzielen. Als Nebeneffekt lassen sich in diese Schienen auch fehlende Zähne als Provisorische Versorgung einbauen. 

Quelle: David A. Lazarchik and Van B. HaywoodUse of Tray-Applied 10 Percent Carbamide Peroxide Gels for Improving Oral Health in Patients With Special-Care Needs, J Am Dent Assoc 2010;141;639-646