Hochwertige Komposite stehen in verschiedenen Farbabstufungen und Transparenzen zur Verfügung. So lassen sich Zähne in verschiedenen Schichten wieder aufbauen. Ausserdem bestehen die modernen Komposite aus ganz besonders feinen Partikeln, die nach einerr Politur einen besonders natürlich wirkenden Glanz erreichen. Komposit-Füllungen sind deshalb für kleinere Frontzahnrestaurationen eine sehr gute und beliebte Lösung. Bei grossflächigeren Versorgungen kommt oft Keramik zum Einsatz, da dieses über die Zeit seinen Glanz besser behält (keine Wasseraufnahme wie Komposite). Dennoch sind moderne Komposite durchaus auch für ästhetische Versorgungen geeignet. Vorfabrizierte und industriell vergütete Kompositschalen lassen sich auf die Zähne kleben. Eine effiziente Alternative zu einem komplizierten Aufbau oder einer aufwendigeren indirekten Versorgung. Bei einer jungen Patientin wurde der durch einen Unfall geschädigte Frontzahn mit Hilfe eines Kompositveneers langristig provisorisch versorgt. Ein ästhetisch ansprechendes Ergebnis in relativ kurzer Zeit.