Bei der klassischen dentalen Fotografie werden zur besseren Ausleuchtung verschiedene Blitzsysteme verwendet. Auf den Bildern sind dann auch immer die Reflexe des Blitzlichtes sichtbar. Einerseits gewollt, um bestimmte Bereiche hervorzuheben aber oft – vor allem bei der Farbwahl – ungewollt. Wäre doch eine Oberfläche ohne Lichtreflexe besser für einen Helligkeitsvergleich geeignet.

Das Zauberwort heisst „Kreuzpolarisation“. Mit 2 Polfiltern, die vor das Objektiv und vor die Blitzquelle positioniert werden können ganz neue Ansichten dargestellt werden.

IMGP0207

Unter dem Namen „Polar Eyes“ ist dieser Filter für ca. € 390.- erhältlich.

Wenn Sie sich für einen solchen Filter interessieren, senden Sie mir doch eine kurze Nachricht.