BLEACHING

Bleaching: gesunde, strahlend weisse Zähne!

Ein Trend aus Amerika schwappt nach Europa: Nicht nur gesund, sondern auch schön müssen Zähne heute sein. Das Zauberwort heisst “Bleaching”. Bleaching ist der englische Ausdruck für Bleichen und die Werbung verspricht ein strahlend weisses Lächeln für viele Jahre.

Bleaching: gegen den natürlichen Alterungsprozess!
Weisse, strahlende Zähne gelten heute als Synonym für Gesundheit und Erfolg. Leider bleiben die Zähne nicht immer so schön und hell, wie sie in Kindertagen waren. Auch Zähne unterliegen einem natürlichen Alterungsprozess. Der Zahnschmelz wird im Laufe der Jahre dünner und die dunkleren inneren Zahnschichten treten stärker hervor. Auch Farbpigmente von Nikotin, Rotwein, Kaffee oder Tee sammeln sich über die Jahre im Zahnschmelz an und färben die Zähne gelb.

Bleaching: seit Jahren erfolgreich angewendet!
Bei derartig verfärbten Zähnen bewirkt das Bleichmittel eine Aufhellung. Bleaching ist ein kosmetisches Verfahren zur schonenden Aufhellung natürlicher Zähne. Das Bleichmittel löst die störenden Farbpigmente aus dem Zahnschmelz, lässt dabei aber Zahnschmelz und Dentin unverändert in ihrer Substanz. In den USA wird das Verfahren schon seit vielen Jahren erfolgreich angewendet.

“Bleaching: nur mit dem Zahnarzt!” Experten der Universitätsklinik Zürich warnen davor, ohne fachliche Beratung Bleaching-Präparate aus Apotheke und Drogerie anzuwenden. Oftmals erziehlt ein Verbraucher bei einer Selbstbehandlung nicht das von ihm gewünschte Resultat. Die Auswahl der geeigneten Bleaching-Methode und die richtige Anwendung sind entscheidend für den Erfolg!

Instruktionen nach dem Bleichen

Der Zeitraum der Behandlung und die 15 folgenden Tage sind für das erreichen eines optimalen Resultates in Bezug auf die Farbe entscheidend. Während dieser Zeit empfehlen wir Ihnen auf stark verfärbende Nahrungsmittel und Getränke zu verzichten. Dies gilt besonders für:

Tee, Kaffee etc.
Rauch (Zigaretten, Pfeife) und Kautabak
Farbige Getränke und Mineralwasser wie Coca-Cola, Wein, Cocktails etc.
Sossen und Sirupe
Gemüse wie Artischocken, Karotten, Tomaten etc.
Früchte wie Erdbeeren, Waldbeeren, Marmeladen etc.
Farbige Bonbons und Lakritze
Spülllösungen.

Mögliche Nebenwirkungen

In einigen Fällen, während oder kurz nach der Behandlung kann eine gewisse Empfindlichkeit der Zähne auftreten. Eine solche Empfindlichkeit kann mehr oder weniger stark sein, ist aber absolut reversibel und verschwindet nach einigen Stunden, in seltenen Fällen erst nach einigen Tagen. Wenn eine solche Überempfindlichkeit auftreten sollte, empfehlen wir Ihnen das Bleichen für einen oder zwei Tage zu unterbrechen und uns zu kontaktieren.

Die durch das Bleichen verursachte Empfindlichkeit kann durch die lokale Anwendung von Fluorgels oder Kalisalpeter (welches wir Ihnen im Bedarfsfall zur Verfügung stellen), desensibilisierende Zahnpasta und das Meiden von folgendem reduziert werden:

zu heisse oder zu kalte Speisen;
Hyptertonische Speisen oder Getränke (z.B. hoch zuckerhaltige Getränke);
stark säurehaltige Speisen oder Getränke (Kohlensäurehaltige Getränke, Fruchtsäfte, Jogurt etc.)

Es kann sich auch eine vorübergehende Entzündung des Zahnfleisches durch den Kontakt mit dem Bleichmittel ergeben. Das Gefühl, welches sich einstellen kann ist ähnlich einer leichten Verbrennung und die betroffenen Zonen können auch weisslich erscheinen. Dies muss Sie absolut nicht beunruhigen, da sich dieses innerhalb weniger Stunden spontan auflöst.

 

Ein sehr seltenes Ereignis ist eine Resorption im Bereich der Wurzel. In diesem Fall kann es zu einer fortschreitenden Auflösung der Wurzel des gebleichten Zahnes kommen. Dieses Phänomen tritt bei wurzelbehandelten Zähnen häufiger auf als bei vitalen. Die Wissenschaft ist sich aber noch nicht über die Ursachen und Mechanismen solcher Resorptionen einig.

Dauer des Resultats

Das Bleaching hält durchschnittlich 2 Jahre. Diese Dauer ist sehr stark beeinflusst durch Essgewohnheiten, Mundhygiene und der aufmerksamen Vermeidung der oben erwähnten Situationen, die zu einer frühzeitigen Farbveränderungen führen können.

Ihre Motivation und Mitarbeit sind sehr wichtig, um das erzielte Resultat über einen längeren Zeitraum zu erhalten.

Wir beraten Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten.