DIGITALES 3-D RÖNTGEN

Die Digitale Volumentomographie (DVT) ist eine Weiterentwicklung der Computertomographie und ermöglicht eine dreidimensionale Erfassung anatomischer Strukturen. Mit einer Aufnahme lassen sich unterschiedliche Blickwinkel darstellen. Man kann sich mit Hilfe einer 3-D Software Strukturen viel genauer analysieren. Die Digitale Volumen Tomographie (DVT) liefert Schichtbilder aus einer Serie von Röntgenaufnahmen. Bei der Aufnahme fährt das Gerät um den Kopf des Patienten. Diese Aufnahmen ermöglichen unterschiedlichste Ansichten am Computer. Die dreidimensionale, plastische Darstellung unterstützt in kritischen Situationen die Diagnose, Planung von Implantaten oder chirurgischen Eingriffen. Schon vor einem Eingriff lassen sich Knochenangebot, Knochenqualität und individuelle Besonderheiten erkennen.

Der Nervverlauf im Unterkiefer und der Kieferhöhlenboden im Oberkiefer sowie die Wurzeln der begrenzenden Nachbarzähne lassen sich exakt abbilden. Vorteil der digitalen Volumentomographie ist die deutlich geringere Strahlenbelastung gegenüber der bekannten Computertomographie bei gleichzeitig sehr hoher Auflösung.

3-Dimensionale Diagnostik

Die dreidimensionale Darstellung ergänzen wir mit CAD CAM Daten aus intraoralen digitalen Abformungen. So lässt sich auch in schwierigen Fällen eine verlässliche Diagnostik und Planung aufwändiger Eingriffe mit einer Erfolg versprechenden Prognose realisieren.

Bilder und Befunde können Patienten direkt am Computer gezeigt und auf CD gebrannt für eine zweite Meinung mitgegeben werden.

Mehr Infos zu dieser Technologie finden Sie hier oder auch bei Sirona