PROPHYLAXE

Die Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung sind nicht nur kosmetische Massnahmen, vielmehr sind sie Grundvoraussetzung für die Gesunderhaltung der Zähne und des Zahnhalteapparates. Getreu dem Motto „jeder gesunde natürliche Zahn ist besser, als der perfekteste Zahnersatz“ bilden effektive Prophylaxe-Massnahmen einen Schwerpunkt im breiten Leistungsspektrum unserer Praxis. Ziel ist die langfristige Gesunderhaltung der Zähne, die durch verantwortungsbewusstes „Mitwirken“ des Patienten realisiert werden kann.

Was zählt, ist der Teamgedanke, welcher der zahnmedizinischen Prophylaxe höchstmögliche Effektivität verleiht – bereits von Kindesalter an. Durch individuelle, auf den einzelnen Patienten abgestimmte Programme erhalten Zähne einen höchstmöglichen Schutz vor Karies und parodontalen Erkrankungen.

Unser Team aus Dentalhygienikerin und Prophylaxeassistentinen steht Ihnen zur Verfügung, um Sie umfassend zu beraten.  

Die Prophylaxeassistentin (PA) beschränkt sich auf eine Zahnreinigung und Zahnsteinentfernung „oberhalb“ des Zahnfleisches (bei den sichtbaren Zahnteilen). Wenn sich Zahnstein auch unterhalb des Zahnfleischrandes gebildet hat, muss er von der Dentalhygienikerin (DH) entfernt werden. Da diese Reinigung naturgemäss tiefer geht, kann sie möglicherweise schmerzhafter sein als bei einer PA-Sitzung. Falls erwünscht, kann dazu auch eine lokale Betäubung erfolgen. 

Parodontitis ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates (Zahnfleisch und Kieferknochen). Als Hauptursache gelten verschiedene Bakterien in der Mundhöhle, wobei das Ausmass der Schädigung des Gewebes und Knochens von zahlreichen verschiedenen Faktoren abhängt, die nur zum Teil beeinflussbar sind („systemische“ und „exogene“ Risikofaktoren): Systemische Faktoren sind: Diabetes Mellitus (Zuckerkrankheit), Bluthochdruck, Genetische Faktoren (Vererbung), Alter. Exogene Faktoren sind: Rauchen, Stress, Alkohol, Schlechte Mundhygiene

Das Zusammenwirken aller oder einiger dieser Faktoren bestimmen die Reaktion des Körpers sowie das Ausmass der Paradontitis. Es ist heutzutage erwiesen, dass Allgemeinerkrankungen als Folge eines erkrankten Zahnhalteapparats auftreten können.

Durch die regelmässige Entfernung von Bakterienbelägen und Zahnstein wird der Entzündungsgrad reduziert, so dass die Gewebezerstörung herabgesetzt wird. Zusätzlich soll die individuelle Mitarbeit und Mundhygiene des Patienten optimiert werden.

Gönnen auch Sie sich ein Wohlfühlerlebnis mit gesunden Zähnen und gesundem Zahnfleisch!